Das meint die Presse zu SCHULE PRO:


PC-Tipp: Das von einem Zürcher Reallehrer entwickelte SCHULE PRO ist in neuer Version erschienen. Auf FileMaker basierend erledigt das Administrationssystem alle für den Lehrer wichtigen Aufgaben - von der Notenverwaltung über die Organisation ganzer Schulhäuser bis hin zum Schriftverkehr mit den Eltern. Die Software unterstützt auch beim Schreiben von Zeugnissen und Erstellen von Arbeitsblättern.

Macwelt: Aus der Schweiz stammt die FileMaker-Anwendung SCHULE PRO, ein Programm zur Schulverwaltung, das man sowohl auf Klassen- als auch auf Schulebene einsetzen kann. Das Programm organisiert unter anderem Lehrkräfte- und Materialbedarf, erfasst und archiviert Noten und Zeugnisse und erstellt Lehrpläne sowie Vorlagen für Tests und Arbeitspläne. Das Schweizer Programm kann auch an andere Länder angepasst werden und läuft unter Mac-OS und Windows.

MACup Magazin: Von der Adressverwaltung über Kioskabrechnung bis zur Zeugnisausgabe beherrscht SCHULE PRO alles, was Lehrer, Rektoren und Sekretärinnen im Büro zu bewältigen haben. Der Autor ist selbst Lehrer in einer Zürcher Oberschule und wusste seine Freizeit sinnvoll zu nutzen.

Computerworld: SCHULE PRO heisst ein Schulverwaltungsprogramm, das von der Zürcher Softwareschmiede TeachSoft angeboten wird. Das Windows/Mac-Programm bietet von der Datenverwaltung für Schulklassen und -häuser und der Stundenplangestaltung über die Lagerorganisation bis zur Absenzenverwaltung im Schulalltag Unterstützung am Rechner.

Macintouch: Mit der Software SCHULE PRO von TeachSoft (Zürich) lässt sich eine Schule mit allen ihren Anliegen verwalten: Datenverwaltung für Schulklassen und -häuser, Erstellung von Listen für den Bedarf der Lehrkräfte, Materialverwaltung und Schulorganisation, Noten- und Zeugnisverwaltung mit Notenskalen und grafischer Darstellung, Wortzeugnisse, Lernberichte, Wahlfachplanung, Adressverwaltung, Vorlagen für Arbeitsblätter, Hausaufgaben und vieles mehr lässt sich mit der auf Windows wie auch auf Mac (oder umgekehrt?) lauffähigen Version bewerkstelligen.

Tages-Anzeiger: Das von Oberstufenlehrern aus dem Kanton Zürich entwickelte Administrationsprogramm SCHULE PRO wurde anlässlich der Ausstellung Worlddidac im Mai in einer neuen Version vorgestellt. Das Programm mit dem Untertitel "Die totale Schulverwaltung" basiert auf der Datenbanksoftware FileMaker und soll die Verwaltung von Schulklassen und ganzen Schulhäusern erleichtern. Es läuft auf Windows-PCs sowie dem Apple Macintosh. Abgedeckt wird das ganze Spektrum an Administrationsaufgaben, das Lehrer und andere an Schulen beschäftigte Mitarbeiter zu bewältigen haben: Von der Datenbank mit den Schülerdaten über grafisch darstellbare Notenskalen, einem Stundenplaner und Vorlagen für Arbeitsblätter bis zur Absenzenkontrolle.

Apple Education Interface: Die Software SCHULE PRO erleichtert die komplette Schuladministration. Sie deckt praktisch alle Bereiche des Schulalltags ab. Die Verwaltungsfunktionen eignen sich für einzelne Klassen oder ganze Schulen. "Schule Pro" bietet ein sehr umfassendes Funktionsspektrum. Bei der Bewältigung des Schriftverkehrs helfen Musterbriefe und komfortabler Druck von Etiketten und Umschlägen. Die Notenverwaltung leistet weit mehr als die reine Erfassung der Werte: Eine grafische Darstellung kann beispielsweise die Noten eines einzelnen Schülers dem Klassendurchschnitt gegenüberstellen. Die Ausgabe von Zeugnissen und Lernberichten ist mit dem gespeicherten Datenbestand eine einfache Aufgabe. Auch die Organisation der Klassenräume fällt mit SCHULE PRO leichter. Die Sitzpläne verschaffen Übersicht bei Gruppen-, Frontal- und Hufeisenform für die Anordnung der Schülertische. Zahlreiche Formulare erleichtern das Erstellen von Arbeitsblättern, Folien und vielem mehr. Weitere Routinen decken den Bereich der externen Dienste wie beispielsweise Schulzahnärzte ab. Die integrierte Hilfe unterstützt die Anwender bei jeder der Funktionen. SCHULE PRO läuft unter FileMaker. Allerdings muss die Datenbanksoftware nicht installiert sein, da das Runtime-Modul mit dem Schulverwaltungsprogramm mitgeliefert wird.

FileMaker Magazin: SCHULE PRO - für Macintosh und Windows: Komplexe Applikation für Schulzwecke. FileMaker-Lösungen für Schulen sind sehr gefragt, wie beispielsweise Umfragen von Mac e.V. belegen. SCHULE PRO der Firma TeachSoft aus Zürich ist eines der Produkte aus einer Vielzahl der Anwendungen. Das Klassenziel: SCHULE PRO soll gestressten Lehrerinnen und Lehrern Zeit sparen helfen. Die komplexe Applikation, als Administrationsprogramm für Schulzwecke ausgezeichnet, läuft unter FileMaker. (SCHULE PRO ist auch als "Runtime" lieferbar, dann benötigt es kein FileMaker). Neben dem Handbuch hilft eine Online-Hotline über Modem weiter; lobenswerterweise gleich in drei Telefongebührenbereiche untergliedert. Hauptaufgaben der Anwendung sind Korrespondenz, Archivierung, Verwaltung, Dokumentenerstellung, Protokolle und - last but not least - Noten oder detaillierte Wortzeugnis-Hilfen. Die Installation verläuft problemlos. Was für den Schulbetrieb verwaltet werden kann, kann in diesem Programm verwaltet werden. Allem voran Personalien: Kollegschaft, Familienangehörige, behandelnde Ärzte, Behörden sowie natürlich die Schülerinnen und Schüler. Von Interesse sind sicherlich auch Telefonalarme, Urkundenerstellung, Fotonachbestellformulare (zum Beispiel für die Bilder des letzten Klassenausflugs), Namensetiketten und solche für Videos, Filme und so weiter - sowie Bücher- und Materiallisten mit bibliothekarischen Vermerken. Auch das, was viele an der Schule ärgert, kommt in diesem Programm natürlich nicht zu kurz: Die Notenvergabe und Zeugniserstellung. Hier gibt es unterschiedliche Errechnungs- und Erstellungsmöglichkeiten, rein mathematisch sowie in Wortform. Darüber hinaus lassen zusätzliche Bedienungshilfen - zumeist Scripte - komfortable Datenabgleiche zu. Durch den Import externer Daten oder durch den Datentransfer mit alten Dateien ist zum Beispiel ein Notenvergleich zum vorausgegangenen Schuljahr oder mit der Parallelklasse schnell zu erledigen. Schlusskommentar: ein gutes Programm kann immer mehr, als der Name selbst sagt ... Zum Beispiel hängt der Hilfe zum Thema Notenverwaltung ein ausführlicher Diskurs zur Frage an: "Wozu soll man Noten mit dem Computer verwalten?" Diesen möchten wir so manchem Kultusministerium zur Lektüre empfehlen.

Education Notes: SCHULE PRO - ein neuer Standard. Der Startbildschirm zeigt die einzelnen Module des Pakets. Diese greifen aufeinander zu und aktualisieren sich gegenseitig. Alle Schüler- und Lehrerdaten zentral einzugeben garantiert die Übernahme in alle andern Module, sowie individuelle Brief- und Formularköpfe. Mit SCHULE PRO sollten keine Wünsche mehr offenbleiben. Macworld urteilt: "Deckt nahezu alle Bedürfnisse eines Lehrers". Vorhanden sind Adressverwaltung, viele Musterbriefe, Sitz- und Stundenpläne, eine Menge verschiedener Listen, eine ausgetüftelte Zeugnis- und Notenverwaltung, Vorlagen für Arbeitsblätter, Folien, Tests und vieles, vieles mehr ... Mit der ... Kontrolleiste wird das Ganze gesteuert. Die Symbole sind selbsterklärend. Querverbindungen sind jederzeit möglich. Alle Layouts sind hierarchisch angeordnet. Stets besteht die Möglichkeit, vor- und zurückzuschalten. Dabei wird der Benutzer durch passende Icons geführt. Alle Schritte sind in einem Handbuch sorgfältig erklärt. Dieses wird bei der Installation ebenfalls auf der Harddisk abgelegt. Der Autor bietet ausserdem die Möglichkeit einer telefonischen Hotline, falls unlösbare Fragen aufkommen sollten. Da die Hotline nur selten benutzt wird, darf davon ausgegangen werden, dass die vorhandenen Instruktionen ausreichend und für den Laien gut verständlich sind.



Zum Seitenanfang

TeachSoft, Jakob Peter-Weg 25
8055 Zürich, Tel. 079 357 70 05, Fax 01 450 68 41
info@teachsoft.ch